© dbb forum berlin

ESYS-Energiesymposium

ENERGI3: Integriert, intelligent, international – die nächste Phase der Energiewende


  • Termin
  • 12. September 2018
  • 09:30 - 18:00
  • Ort
  • dbb forum berlin
  • Friedrichstraße 169
  • 10117 Berlin
  • Veranstaltungsformat
  • Diskussionsforum
  • Öffentliche Veranstaltung

Deutschland hat in der Energiewende die erste Etappe geschafft: Erneuerbare Energien stellen ein Drittel des deutschen Stroms, kleinere Anlagen und neue Akteure prägen das digitaler werdende Energiesystem. Doch der Weg zu einer nachhaltigen, sicheren und bezahlbaren Energieversorgung ist noch weit: die Emissionen im Verkehr und in der Industrie sind zu hoch, es fehlen geeignete Geschäftsmodelle für klimafreundliche Technologien, und die Energie wird nicht effizient genug genutzt. Ein Umdenken ist also erforderlich: nur durch integrierte Maßnahmen und internationale Kooperationen kann Deutschland seinen Beitrag zum Pariser Klimaabkommen leisten und sich als führender Hochtechnologiestandort behaupten.

Wie der Sprung in die nächste Phase der Energiewende gelingen kann, untersucht das Akademienprojekt „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS). Beim ganztägigen Energiesymposium diskutieren die ESYS-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit rund 250 Akteuren aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Lösungsansätze, um die Energiewende in Deutschland und Europa wieder zur Erfolgsgeschichte zu machen. In interaktiven Diskussionsformaten behandeln sie diese Fragen:

  • Wie sollte das Energiesystem der Zukunft aussehen?
  • Welche Rahmenbedingungen brauchen wir, damit die Märkte gleiche Bedingungen für alle Energieträger bieten?
  • Wie verändert die zunehmende Digitalisierung die Energieversorgung und Verkehrskonzepte?
  • Wo gibt es noch Forschungslücken?

Eine Teilnahme am Symposium ist nur nach Anmeldung möglich. Bitte registrieren Sie sich unter diesem Link.

Ansprechpartnerinnen


Programm

  • 08:30 | Einlass
  • 09:30 | Eröffnungsrunde
    Jörg Hacker, Präsident­ der­ Nationalen­ Akademie­ der ­Wissenschaften ­Leopoldina
    Hanns Hatt, Präsident­ der­ Union­ der­ deutschen ­Akademien­ der Wissenschaften
    Dieter Spath, Präsident­ von­ acatech­ – ­Deutsche­ Akademie der Technikwissenschaften
  • 09:50 | Grußwort
    MinDirig Wilfried Kraus, Leiter­ der­ Unterabteilung­ „­Nachhaltigeit,­ Klima,­ Energie“­ im­ Bundesministerium für ­­Bildung ­und­ Forschung­ (BMBF)
  • 10:00 | Keynote
    Ottmar Edenhofer, Direktor ­des­ Mercator ­Research­­ Institute­ on­ Global ­Commons ­and ­Climate ­Change ­(MCC)­ & designierter­ Direktor­ sowie­ Chefökonom­ des­­ Potsdam-Institut­ für­ Klima­folgenforschung ­(PIK)
  • 10:45 | Pause
  • 11:15 | „Energiesysteme der Zukunft – was wissen wir darüber?“
    Podiumsdiskussion
    Klaus-Dieter Maubach­, ­Aufsichtsratsmitglied­ der­ Encavis­ AG
    Karen Pitel­, ­Leiterin­ des­ ifo­ Zentrums­ für­ Energie,­ Klima­ und Ressourcen
    Ortwin Renn, Wissenschaftlicher­ Direktor ­am ­Institut für­­ transformative­ Nachhaltigkeitsforschung­ (IASS ­Potsdam)
    Dirk Uwe Sauer, ESYS-Sprecher ­&­ Professor­ am ­Institut ­für Stromrichtertechnik­ und­ Elektrische­ Antriebe­ (ISEA)­ der­ RWTH Aachen
    Mit Impulsen von:
    Manfred Fischedick, ­Vizepräsident am­ Wuppertal­ Institut für­ Klima, ­Umwelt, ­Energie­ gGmbH
    Hans-Martin Henning, Leiter des­ Fraunhofer-Institut für ­­Solare ­Energiesysteme ­ISE
  • 12:45 | Mittagessen
  • 13:45 | „Vernetzte Energiewelten: Digitalisierung und Mobilität der Zukunft“
    Experteninterview
    Sigrid Evelyn Nikuta­, ­Vorstandsvorsitzende­ und­ Vorstand Betrieb ­der ­Berliner­ Verkehrsbetriebe­ (BVG)
    Moderiertes Gespräch
    Barbara Lenz, Leiterin­ des ­Institut­ für­ Verkehrsforschung am­ Deutschen ­Zentrum­ für­ Luft-­ und­ Raumfahrt ­(DLR)
    Sigrid Evelyn Nikuta­, ­Vorstandsvorsitzende­ und­ Vorstand Betrieb ­der ­Berliner­ Verkehrsbetriebe­ (BVG)
    Rada Rodriguez­, ­Chief­ Executie­ Offic­er der­ Schneider­ ­Electric ­GmbH
  • 14:45 | Debatte zur Energie- und Klimapolitik
    Lukas Köhler MdB, Klimapolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion
    Ingrid Nestle MdB, Sprecherin für Energiewirtschaft der Bundestagsfraktion Bündinis 90/Die Grünen
  • 15:15 | Leitlinien der Energiepolitik
    Moderiertes Gespräch
    MinDirig Berthold Goeke, Leiter­ der ­Unterabteilung „­Klimaschutzpolitik­ im ­Bundesministerium­ für­ Umwelt,­ Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
    Frank Heidrich, Leiter der Unterabteilung „Wärme und Effizienz in Gebäuden, Forschung" im Bundesiministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
    Miguel Berger, Leiter der Abteilung "Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung" im Auswärtigen Amt (angefragt)
  • 16:15 | Pause
  • 16:45 | „Wie kommen wir in die nächste Phase der  Energiewende?“
    Podiumsdiskussion
    Florian Bieberbach­, ­Vorsitzender­ der Geschäftsführung­ der­ Stadtwerke ­München­
    GmbH Lucia A. Reisch­, ­Professorin ­für­ Verbraucherverhalten­ und­ Verbraucherpoliti­k an­ der­ Copenhagen­ Business­ School
    Robert Schlögl­, Direktor­ am­ Fritz-Haber-Institu­t der­ Max-Planck-Gesellschaf­t &­ Gründungsdirektor­ des­ Max-Planck-Institut­ für­ Chemische­ Energiekonversion
    Mit Impulsen von: 
    Christoph Bals­, ­Politische­r Geschäftsführer­ von Germanwatch e.V. (BDEW)
    Tilman Schwencke­, Leiter ­des­ Geschäftsbereichs ­„­Strategie und ­Politik ­beim­ Bundesverband­ der ­Energie-­ und ­Wasserwirtschaf­t e.V.­ (BDEW)
  • 17:45 | „Was ist erreicht, was ist noch zu tun?“
    Ausblick
    Dirk Uwe Sauer, ESYS-Sprecher ­&­ Professor­ am ­Institut ­für Stromrichtertechnik­ und­ Elektrische­ Antriebe­ (ISEA)­ der­ RWTH Aachen
    Christoph M. Schmidt­, Präsident­ des­ RWI­ ­Leibniz-Institut­ für­ Wirtschaftsforschung
  • 18:00 | Empfang und Ausklang

Moderation
Silvia Liebrich, Süddeutsche ­Zeitung
Jeanne Rubner, Bayerischer­Rundfunk