© ABB

Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel

Hitachi ABB Power Grids

Global Head of Market Innovation
Link zur Institution


  • Sektion
  • Technikwissenschaften
  • Arbeitsgruppe
  • Strommarkt der Zukunft, Energieversorgung zentral/dezentral, Resilienz digitalisierter Energiesysteme

Expertise

  • Elektrotechnik
  • Energiewirtschaft
  • Smart Grids
  • Stromnetze

Zur Person

Der Elektrotechniker Jochen Kreusel ist Global Head of Market Innovation bei Hitachi ABB Power Grids. Zuvor war er verantwortlich für das Marktinnovation der Division Power Grids des ABB-Konzerns, wo er bereits seit 1994 in verschiedenen Führungspositionen tätig ist. An der RWTH Aachen lehrt er „Energiewirtschaft in liberalisierten Elektrizitätsmärkten“. Er bringt seine Expertise zu Netzen, Sektoren und intelligenter Steuerung im Steering Committee der Task Force Smart Grids der Europäischen Kommission sowie im Governing Board der European Technoigy and Innovation Platform Smart Networks for the Energy Transition (ETIP SNET) ein. Diese Expertengruppen geben der Kommission regulatorische Empfehlungen für die Entwicklung und den Einsatz von Smart Grid-Technologien. Des weiteren ist er Mitglied der Expertengruppe Electricity Interconnection Targets der Europäischen Kommission. Jochen Kreusel ist Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.
Im Projekt ESYS bringt Jochen Kreusel seine Expertise in die Arbeitsgruppe „Strommarkt der Zukunft” mit ein. Zudem engagierte er sich zuvor in den Arbeitsgruppen „Resilienz digitalisierter Energiesysteme” und „Energieversorgung zentral/dezentral”.