© n.n.

Dr.-Ing. Frank-Detlef Drake

EON Energy Research Center

Managing Director
Link zur Institution


  • Sektion
  • Technikwissenschaften
  • Arbeitsgruppe
  • Sektorkopplung, Strommarktdesign

Expertise

  • Energiesysteme
  • Energietechnologien
  • Energiewirtschaft
  • Industrieprozesse
  • Strategie
  • Stromnetze
  • Stromversorgung

Zur Person

Frank-Detlef Drake ist Managing Director des EON Energy Research Center. Zuvor leitete er den Bereich Strategie und Technologie bei der innogy SE. Das im Jahr 2016 von RWE abgespaltene Unternehmen mit etwa 40.000 Mitarbeitern verkauft Energie und betreibt Verteilnetze und Stromerzeugungsanlagen, die Strom aus erneuerbaren Energien produzieren. Drake ist seit dem Jahr 2002 im RWE-Konzern beschäftigt. Von 2008 bis 2016 leitete er den Bereich Forschung und Entwicklung, zuvor verantwortete er den Kraftwerksneubau und -einsatz und später das internationale Gasgeschäft von RWE. Der promovierte Maschinenbauer (Thema: „Kumulierte Treibhausgasemissionen zukünftiger Energiesysteme”) war von 1995 bis 2002 Unternehmensberater bei McKinsey & Company in Düsseldorf mit Fokus auf Energieversorger, chemische und andere Prozessindustrien.

Frank-Detlef Drake ist stellvertretender Vorsitzender des BDI-Arbeitskreises Energieforschung, stellv. Vorsitzender des BDEW Lenkungskreises Innovation, Vorstandsmitglied der Forschungsstelle für Energiewirtschaft und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Forschungszentrums Jülich. Im Projekt ESYS brachte er sein Wissen in die Arbeitsgruppen „Wechselwirkungen im Energiesystem” und „Sektorkopplung” ein. Derzeit engagiert sich Frank-Detlef Drake in der Arbeitsgruppe „Strommarktdesign".