© acatech/Witte

Diskussion zum Klimaschutzplan der Bundesregierung

ESYS-Konferenz 2017


  • Termin
  • 03. März 2017
  • 10:30 - 17:00
  • Ort
  • Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft
  • Ihnestraße 16-20
  • 14195 Berlin
  • Veranstaltungsformat
  • Konferenz
  • Interne Veranstaltung

Was hat ESYS bisher erreicht, was liegt vor uns? Darüber tauschten sich rund 60 Projektmitglieder auf der ESYS-Konferenz am 3. Februar im Berliner Harnack-Haus aus. In Workshops entwickelten sie außerdem Strategien zur Erreichung der Klimaschutzziele.

Christoph M. Schmidt, Wirtschaftsweiser und Mitglied des ESYS-Direktoriums, eröffnete die Konferenz. Er gab einen Ausblick auf aktuelle Publikationen des Akademienprojekts: Am 8. Februar ist die Stellungnahme „Rohstoffe für die Energiewende“ erschienen. Im März und April folgen Stellungnahmen zur Verbraucherpolitik für die Energiewende und zu der Frage, wie das Energiesystem resilienter gestaltet werden kann. Anschließend diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zwischenergebnisse ihrer Arbeitsgruppen.

Der Nachmittag stand im Zeichen des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung: Karsten Sach, Leiter der Abteilung „Klimaschutzpolitik, Europa und Internationales“ im Bundesumweltministerium, stellte die klimaschutzpolitischen Grundsätze und Ziele der Bundesregierung vor.

Welche Anknüpfungspunkte der Klimaschutzplan zu ihrer eigenen Arbeit bietet, beleuchteten die ESYS-Mitglieder in parallelen Workshops. Zwei Gruppen beschäftigten sich mit den Zielen für einzelne Wirtschaftszweige, die erstmals in dem Regierungsdokument festgeschrieben sind. In einem weiteren Workshop stand das Klimaschutzkonzept für den Straßenverkehr im Mittelpunkt.

Ansprechpartnerin