acatech am Dienstag - Sektorkopplung

© Windwärts Energie GmbH

Sektorkopplung: Optionen für die nächste Phase der Energiewende

acatech am Dienstag


  • Termin
  • 06. März 2018
  • 18:00 - 19:30
  • Ort
  • Deutsches Museum
  • Museumsinsel 1
  • 80538 München
  • Veranstaltungsformat
  • Diskussionsforum
  • Externe Veranstaltung

Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, genügt es nicht, die Stromerzeugung auf erneuerbare Energien umzustellen. Auch Wärmeversorgung und Verkehr müssen klimafreundlicher werden. Dazu müssen die Sektoren miteinander verknüpft und die erneuerbaren Energien in das Gesamtsystem integriert werden. Welche Entwicklungspfade sind für Deutschland und Europa denkbar, um die ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen? Wie können Energiemärkte organisiert werden, auf denen Strom, Kraft- und Brennstoffe sektorenübergreifend miteinander konkurrieren?

In der Diskussionsveranstaltung „acatech am Dienstag“ treffen Stakeholder aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und organisierter Zivilgesellschaft aufeinander. Sie tauschen sich darüber aus, welche Lösungen aus heutiger Sicht besonders effizient, nachhaltig und wirtschaftlich erscheinen, inwiefern die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Sektorkopplung angepasst werden müssten und wer die Kosten tragen sollte.

Diese Veranstaltung verknüpft Ergebnisse der ESYS-Arbeitsgruppe „Sektorkopplung“ mit der aktuellen Sonderausstellung „energie.wenden“ des Deutschen Museums. Die Ausstellung liefert Orientierungswissen und macht spielerisch die Knackpunkte auf dem Weg zur nachhaltigen Energieversorgung erfahrbar. In zehn Ausstellungsbereichen geht es um Themen wie Solar-, Wasser- und Windenergie, aber z.B. auch um Mobilität. Das Herzstück der Ausstellung ist ein Spiel – das „politische Parkett“. Dort müssen die Besucher entscheiden, was für eine Energiewende sie wollen.

Mit der Veranstaltungsreihe acatech am Dienstag fördert acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften die offene und selbstkritische Kommunikation von Wissenschaft und Technik mit der Öffentlichkeit und den Medien. Sie richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien.

Ansprechpartnerin

  • Lydia Strutzberg
  • Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Energiesysteme der Zukunft

Ablauf

  • Begrüßung
    Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath, acatech Präsident
  • Impulsvorträge
    Dr. Felix Christian Matthes, Öko-Institut e.V.
    Prof. Dr. Karen Pittel, ifo Institut und ESYS-Mitglied
  • Moderation
    Prof. Dr. Wolfang M. Heckl, Deutsches Museum

Weitere Informationen