Debatte

Energiefachleute diskutieren über aktuelle Themen der Energie- und Klimapolitik

Sollten Verbrennungsmotoren verboten werden? Macht es Sinn, das Energiesystem auf 100 Prozent Erneuerbare umzustellen? Funktioniert der Emissionshandel oder nicht?

Über diese Fragen lässt sich streiten – das wollen wir an dieser Stelle tun. Je zwei Experten begründen ihren Standpunkt zu einem aktuellen Energiethema. 

Aktuelle Beiträge

Debatte | August 2017

Mieterstrom: Beteiligungschance oder zusätzliche Belastung für Verbraucher?

Mit der Solaranlage auf dem Hausdach lokalen Strom erzeugen, ihn preiswert beziehen oder ins Netz einspeisen und vergüten – was Hausbesitzer schon lange können, steht jetzt auch Mietern frei. Das neue Gesetz zur Förderung von Mieterstrom macht es möglich. Doch hilft es den Bürgerinnen und Bürgern, die Energiewende mitzugestalten oder belastet es sie zusätzlich? Darüber diskutieren ESYS-Mitglied und Politikwissenschaftler Bernd Hirschl und der Ökonom Manuel Frondel.

Weitere Beiträge

Debatte | Juni 2017

Blockchain - zwischen Hoffnung und Hype

Blockchain ist der Aufreger in der Energiewirtschaft. Doch kann man den Handel mit Energie tatsächlich einem vollautomatisch agierenden Transaktionsnetzwerk überlassen, ohne dass eine zentrale Instanz über die Versorgungssicherheit wacht? Der Blockchain-Pionier Karl-Heinz Remmers ist davon überzeugt, ESYS-Mitglied und Energieinformatiker Sebastian Lehnhoff sieht noch offene Fragen.

Debatte | April 2017

Für und Wider den Verbrennungsmotor

Geht es nach der Bundesregierung, leben und wirtschaften wir ab 2050 in Deutschland weitgehend treibhausgasneutral. Was bedeutet das für den Verkehrssektor? Der Sozialwissenschaftler Weert Canzler und der Chemiker Robert Schlögl sind unterschiedlicher Meinung.