© DECHEMA

Prof. Dr. Kurt Wagemann

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie

Geschäftsführer
Link zur Institution


  • Sektion
  • Naturwissenschaften
  • Arbeitsgruppe
  • Sektorkopplung

Expertise

  • Bioenergie
  • Bioenergie und Bioraffinerien
  • Biomasse
  • Bioraffinerien
  • Biotechnologie
  • Chemische Technik
  • Chemische Technologie
  • Power-to-X

Zur Person

Der Chemiker Kurt Wagemann ist seit 1989 in verschiedenen Funktionen bei der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V. beschäftigt, seit 2010 ist er dort Geschäftsführer. Die DECHEMA ist ein Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Dieses fördert den fachlichen Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie insbesondere auf den Themengebieten Bioökonomie und Chemie, Pharmazeutische Technik und Medizintechnik, industrielle Wassernutzung, Rohstoffe sowie Energie und Klima.

Kurt Wagemann lehrt an den Universitäten Stuttgart und Magdeburg zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe und Bioraffinerien incl. Biokraftstoffen. Er ist einer der Koordinatoren des Kopernikus-Projekts P2X. Seit 2006 engagiert er sich als stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums des Max-Planck-Instituts für Dynamik komplexer technischer Systeme in Magdeburg, seit 2015 als Vorsitzender des KIT-Beirats zu erneuerbaren Energien. Seit 2018 ist er stellvertretender Präsident der AiF.

Im Projekt ESYS hat der Chemiker seine Expertise als Mitglied der Arbeitsgruppen „Sektorkopplung“ und „Widersprüche im Energiesystem“ eingebracht.