© ISEA

Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer

RWTH Aachen

Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA)
Lehrstuhl für Elektrochemische Energieumwandlung und Speichersystemtechnik
Lehrstuhlinhaber
Link zur Institution


  • Sektion
  • Technikwissenschaften
  • Arbeitsgruppe
  • Flexibilitätskonzepte

Expertise

  • Batterien
  • Brennstoffzellen
  • Elektromobilität
  • Energiesystemanalyse
  • Erneuerbare Energien
  • Stromversorgung

Zur Person

Dirk Uwe Sauer ist Professor für Elektrochemische Energiewandlung & Speichersystemtechnik am Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) und am Institute for Power Generation & Storage Systems des E.ON ERC an der RWTH Aachen. Außerdem ist er einer von zwei Direktoren des Bereichs Energie der Jülich Aachen Research Alliance JARA und Principle Investigator des Helmholtz-Instituts Münster als Teil des Forschungszentrums Jülich.

Der Physiker forscht bereits seit 25 Jahren zu erneuerbaren Energiesystemen und Batteriespeichern. Vor seiner Zeit an der Hochschule war er als Doktorand, Projektleiter und Gruppenleiter am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE tätig, wo er unter anderem eine Arbeitsgruppe zu Speichersystemen und eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe zur netzfernen Stromversorgungen leitete.

An der RWTH Aachen verantwortet er unter anderem die Begleitforschung zum PV-Hausspeicherförderprogramm des Bundes, betreibt mit seiner Arbeitsgruppe eine 5 MW/5MWh Speicheranlage mit Präqualifikation für Systemdienstleistungen, entwickelt Modelle und Prognosetools für die Energiesystemanalyse und arbeitet intensiv zu allen mit der Batterie verbundenen Fragen in der Elektromobilität. Dirk Uwe Sauer ist Mitglied von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Vorsitzender des ESYS-Direktoriums. Als Co-Leiter hat er die über hundertköpfige Arbeitsgruppe zum Thema „Flexibilitätskonzepte für die Stromversorgung 2050“ in ESYS I koordiniert.