Dr. Wolfgang Weimer-Jehle

Universität Stuttgart

Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS)
Wissenschaftlicher Geschäftsführer
Link zur Institution


  • Sektion
  • Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Arbeitsgruppe
  • Risiko und Resilienz, Szenarien

Expertise

  • Systemanalyse
  • Szenarioanalyse
  • Klimaschutz

Zur Person

Der Physiker Wolfang Weimer-Jehle arbeitet seit 2012 als wissenschaftlicher Geschäftsführer am Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart (ZIRIUS). Das Zentrum koordiniert Forschungsvorhaben zur Risikoanalyse, zum Risikomanagement und zur Risikokommunikation sowie zu ökologischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Formen der Energieversorgung. Wolfang Weimer-Jehle beschäftigt sich vor allem mit den Themen Energiebedarf, Energieversorgung, Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Szenario-Methodik. Einer seiner Schwerpunkte ist die sogenannte „Cross-Impact-Bilanzanalyse“, die vor allem bei der Erstellung von Szenarien eingesetzt wird. Zwischen 2004 bis 2012 war der Physiker an der Universität Stuttgart als stellvertretender Direktor des interdisziplinären Forschungsschwerpunkts „Risiko und Nachhaltige Technikentwicklung“ (ZIRN) tätig. Im Projekt ESYS hat Wolfgang Weimer-Jehle in den Arbeitsgruppen „Risiko und Resilienz“ sowie „Energieszenarien“ mitgewirkt.