acateach am Mittag - Sektorkopplung

Bei acatech am Mittag diskutierten Eberhard Umbach (acatech) und Karl-Josef Kuhn (Siemens) mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages über die Chancen der Sektorkopplung. © acatech/Niethammer

Sektorkopplung: Optionen für die nächste Phase der Energiewende

acatech am Mittag


  • Termin
  • 18. April 2018
  • 12:30 - 13:30
  • Ort
  • Jakob-Kaiser-Haus
  • Wilhelmstr. 68
  • 10117 Berlin
  • Veranstaltungsformat
  • Paralmentarisches Gespräch
  • Geschlossene Veranstaltung

Strom, Wärme und Verkehr müssen zusammenwachsen, damit das Energiesystem klimafreundlich werden kann. So sieht es auch der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung vor: CDU, CSU und SPD haben beschlossen, die Rahmenbedingungen für die Sektorkopplung anzupassen, Energiespeicher zu fördern und die Wasserstofftechnologie zu stärken.

Über konkrete Maßnahmen diskutierten Prof. Dr. Eberhard Umbach (Co-Leiter der ESYS-Arbeitsgruppe „Sektorkopplung“, acatech Präsidium) und Karl-Josef Kuhn (Siemens AG, Leiter des Technologiefelds „Power 2 X and Storage“) mit Parlamentarierinnen und Parlamentarier im Bundestag. Grundlage des Austausches am 18. April 2018 war die Stellungnahme „Sektorkopplung – Optionen für die nächste Phase der Energiewende“, die Antworten auf die Fragen liefert: Durch welche Maßnahmen lassen sich fossile Energieträger langfristig aus dem System zu verdrängen? Welche Technologien und Steuerungselemente braucht die Sektorkopplung? Wie teuer wird der Umbau unserer Energieversorgung?

Mit der im Bundestag stattfindenden Reihe „acatech am Mittag“ bietet acatech regelmäßig Dialoge für Parlamentarierinnen und Parlamentarier zu aktuellen Themen aus Forschung und Innovation an.

Ansprechpartner

  • Dr. Cyril Stephanos
  • Stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle & Wissenschaftlicher Referent
  • Energiesysteme der Zukunft